Die kanadische Reise

Le Fils de Jean

F 2015, 98 Min., Regie: Philippe Lioret

mit: Pierre Deladonchamps, Gabriel Arcand, Timothé Vom Dorp, Catherine de Léan, Marie-Thérèse Fortin, Pierre-Yves Cardinal

Mathieu ist 33 Jahre alt und hat seinen leiblichen Vater nie kennengelernt. Eines Tages erreicht ihn ein mysteriöser Anruf aus Kanada. Sein Vater sei tot und habe ihm ein Päckchen hinterlassen. Neugierig und voller Erwartungen entscheidet er sich für eine Reise ins Unbekannte. Dort warten zwei Halbbrüder auf ihn, die allerdings nichts von seiner Existenz wissen. Pierre, Überbringer der Todesnachricht und Freund seines Vaters, will die Sache mit dem weiteren Sohn, Ergebnis einer kurzen Affäre, geheim halten. Ein Versteckspiel beginnt! Getarnt als Freund Pierres macht Mathieu die Bekanntschaft seiner Brüder Ben und Sam, ergründet seine Wurzeln und stößt dabei auf einige Familienrätsel.

 

Philippe Lioret wurde in Deutschland einem größeren Publikum mit Die Frau des Leuchtturmwärters (2004) und dem Migrationsdrama Welcome (2009) bekannt. Die kanadische Reise ist sein achter Spielfilm und kommt im November in die deutschen Kinos.

Vorführungen am:

Mittwoch, 05.07. 19:15 Uhr, zu Gast ist der Regisseur Philippe Lioret

Montag, 10.07. 21:15 Uhr

Der Film wird in der französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.

 

Ticketvorverkauf: www.metropoliskino.de

Reservierung per Mail: reservierung@metropoliskino.de oder telefonisch ab 16.30 Uhr unter 040 342353.

Die reservierten Tickets können bis 15 Min. vor Beginn des Films abgeholt werden. Die Platzwahl ist frei.