Subway

F 1985, 104 Min., Regie: Luc Besson

mit Isabelle Adjani, Christophe Lambert, Michel Galabru, Jean-Hugues Anglade, Jean-Pierre Bacri, Jean Reno

Der kleinkriminelle Edelpunk Fred flüchtet sich in die unterirdische Welt der Pariser Metro, nachdem er einem reichen Geschäftsmann eine Mappe mit kompromittierenden Dokumenten gestohlen hat. Dessen hübsche Ehefrau Héléna fordert er auf, ihm 50 Mio. Franc als Lösegeld zu bringen – doch die Übergabe scheitert. Es beginnt ein spannendes Katz- und Mausspiel zwischen Fred, Héléna, den Schergen ihres zwielichten Gatten und der U-Bahn-Polizei, währenddem sich zwischen Erpresser und Erpresster unerwartete Gefühle entwickeln. Gleichzeitig trifft Fred im verzweigten U-Bahn-Labyrinth auf eine Reihe anderer skurriler Outlaws, die ihm helfen, seinen Verfolgern zu entkommen und mit ihm eine Underground-Rockband gründen.

 

Mit dem surrealen Neo-Noir-Thriller schuf Besson einen Kultfilm der  1980er Jahre.

Vorführungen am:

Samstag, 16.07. 22:00 Uhr

Freitag, 22.07. 21:15 Uhr

Der Film wird in französischer Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt.